Nachlese Neujahrsempfang 2015

Nachlese Neujahrsempfang 2015

Im Mittelpunkt des diesjährigen Neujahrsempfangs der Bürger für das Biet stand die Sanierung der Ortsmitte Neuhausen, eingebunden in ein Entwicklungskonzept für alle Ortsteile. Ermöglicht wurde dieses Projekt durch die überraschend schnelle Aufnahme in das Landessanierungsprogramm, das der Gemeinde Zuschussmittel in Höhe von 800.000 € beschert. Damit kann eines der Hauptanliegen, der „Bürger für das Biet“, die Ortskernsanierung, realisiert werden, wie der Fraktionssprecher Heinrich Leicht in einem kurzen Rückblick erläuterte.

Zu diesem Thema begrüßte Frau Gudrun Augustin–Eble Herrn Ulrich Müller von der Stadtentwicklung GmbH (die STEG), der das Maßnahmenkonzept vorstellte und Herrn Joachim Vogel, den Geschäftsstellenleiter der VR Bank im Enzkreis, der die derzeit äußerst günstigen Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigte.

Der stellvertretende Bürgermeister Reinhold Auer sprach in seinem Grußwort die zahlreichen weiteren „Baustellen“ in der Gemeinde an.

Für den Start in die Sanierung fehlte nur noch die Verabschiedung der Sanierungssatzung durch den Gemeinderat, die auf den 27. Januar 2015 verschoben werden musste. Dann kann wohl als erste Maßnahme die längst beschlossene Sanierung des Kindergartens Neuhausen beginnen. Durch die Förderung aus dem Landessanierungsprogramm spart hier die Gemeinde ein Drittel der Kosten ein, Gelder, die nun anderweitig für Sanierungen verwendet werden können.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Bläserensemble des Musikvereins Neuhausen.
Mit seinem humorvollen Beitrag über die Entwicklung in der Pädagogik des Mathematikunterrichts sorgte Walter Beer für heitere Stimmung und leitete über zu zwanglosen Gesprächen bei Getränken und leckeren Häppchen.

>> Zur Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*